Aktuelles

AllgemeinesRheinisches RevierWasserstoff

Dritter Stern für den Forschungsneubau

Der nächste wichtige Schritt für das Helmholtz-Cluster für nachhaltige und infrastrukturkompatible Wasserstoffwirtschaft (HC-H2) ist getan: Jetzt steht fest, dass der Forschungsneubau gefördert wird, der bis 2030 im Brainergy Park bei Jülich geplant ist. Bei seiner jüngsten Sitzung hat der Aufsichtsrat der Zukunftsagentur Rheinisches Revier dem Projekt Forschungsneubau den dritten Stern verliehen. Alle Projekte im Strukturwandel im Rheinischen Revier…
Allgemeines

Große Resonanz: Das war unser Startschuss

Die Glückshormone tun auch heute noch ihre Wirkung: Unser offizieller Startschuss mit der Enthüllung unseres neuen Logos war dank unserer vielen großartigen Gäste ein besonderer Moment für unser Team – und großer Ansporn für die Dinge, die wir schaffen wollen. So berichtet das Medienaus Aachen über den Startschuss für unser Wasserstoff-Cluster: Zum BeitragZum BeitragHier gibt es den Bericht…
Allgemeines

Helmholtz-Cluster Wasserstoff HC-H2 feiert Eröffnung im Brainergy Park Jülich

Das Helmholtz-Cluster Wasserstoff HC-H2 soll wesentliche Impulse setzen, um das Rheinische Revier zu einer zukunftsweisenden Wasserstoff-Modellregion zu entwickeln. Ein Jahr nach dem Startschuss feierte das vom Forschungszentrum Jülich koordinierte, aktuell größte deutsche Wasserstoff-Infrastruktur-Projekt heute seine Eröffnung im Brainergy Park Jülich. Ministerpräsident Hendrik Wüst, die Staatssekretärin im Bundesforschungsministerium Judith Pirscher und die nordrhein-westfälische Wissenschaftsministerin Ina Brandes erschienen zur Veranstaltung…
Allgemeines

Alles Wasserstoff? Oder was?

Revier.Geschichten – Dein Podcast zum Rheinischen Revier Dr. Susanne Spörler, die Koordinatorin unseres Clusters, spricht über das, was wir gerade machen und was wir erreichen wollen. Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.revier-gestalten.nrw zu laden. Inhalt laden Was Sie noch wissen müssen?Wir verraten es Ihnen
Allgemeines

Die besten Wünsche zum Start

Grußbotschaft des Dürener Bundestagsabgeordneten Thomas Rachel. Der Dürener Bundestagsabgeordnete und langjährige Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung, Thomas Rachel, ist einer der Wegbegleiter der ersten Stunde des HC-H2. In einer Grußbotschaft wünscht er den Mitarbeiter:innen des Clusters gutes Gelingen. Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.Mehr erfahren Video laden Vimeo immer entsperren Was…
Allgemeines

Die große Wasserstoff-Welt aus kleinen Steinen

Die Forscher:innen des HC-H2 bauen in vielen Stunden und Tagen ein Lego-Modell Auf dreieinhalb Quadratmetern bildet ein Lego-Modell einen Teil der Möglichkeiten der Wasserstoffwirtschaft der Zukunft ab, die die Jülicher Forscher:innen im Rheinischen Revier im großen Maßstab demonstrieren wollen. Noch sind die Bausteine klein und die Ideen Zukunftsmusik. Das HC-H2-Team hat das Legomodell in vielen Stunden Arbeit konzipiert…
Allgemeines

Helmholtz-Wasserstoffcluster in Jülich nimmt Fahrt auf

Leibniz-Preisträger Prof. Peter Wasserscheid zum Gründungsdirektor berufen Jülich, 24. November 2021 – Der Kapitän ist an Bord. Seit dem 1. November steht Prof. Peter Wasserscheid dem neu ins Leben gerufenen Institut für nachhaltige Wasserstoffwirtschaft des Forschungszentrums Jülich, kurz INW, als Gründungsdirektor vor. Das INW soll mit seinem H2-Innovationszentrum die wissenschaftlichen Aktivitäten bündeln und sich zum innovativen Kern des…
Allgemeines

860 Millionen Euro Förderung: Das Rheinische Revier wird Wasserstoff-Modellregion

Forschungszentrum Jülich baut neues Helmholtz-Cluster für Wasserstoffwirtschaft auf Jülich, 3. September 2021 – Das Forschungszentrum Jülich wird im Rheinischen Revier ein Helmholtz-Cluster für nachhaltige und infrastrukturkompatible Wasserstoffwirtschaft, kurz HC-H2, aufbauen. Das Leuchtturmprojekt für forschungsgetriebene neue Wertschöpfung wird im Rahmen des Investitionsgesetzes Kohleregionen über einen Zeitraum von etwa 17 Jahren mit rund 860 Millionen Euro durch das Bundesforschungsministerium gefördert.…